Gänsebräter

1–50 von 60 Ergebnissen werden angezeigt.

Mit einem Gänsebräter wirklich besinnliche Festtage erleben

Alle Jahre wieder können bei der Zubereitung der Weihnachstgans Wunsch und Wirklichkeit sehr weit auseinanderklaffen. Das liegt jedoch nur selten an der Qualität des Fleisches oder der Hitze des Ofens, sondern schlicht an der falschen Zubereitung. Denn anstatt die Gans in eine Auflaufform zu legen oder auch ein Backblech zu legen ist diese in einem Gänsebräter am besten verwahrt. Dieser gart die Gans sehr schonend und erlaubt es somit der Hitze des Backofens nicht mehr direkt bis zur Gans vorzudringen. Stattdessen befindet sich die Gans innerhalb des Gänsebraters wie in einem schützenden Kokon. Dieser umhüllt die Gans durch den auslaufenden Bratensaft und das Fett zudem mit feuchter anstelle von trockener Hitze. Die Gefahr, dass die Gans während der Garzeit austrocknet ist daher relativ gering. Zusätzlich findet sich in einem Gänsebräter auch Platz für Zwiebeln, Gemüse und Kräuter, welche dem Fleisch der Gans ein zusätzliches Aroma verleihen.

Qualitätsmerkmale für einen Gänsebräter

Bei der Qualität eines Gänsebraters ist es sehr wichtig zuerst auf die Verarbeitung zu sein. Dafür sollten die Kanten immer abgerundet sein, damit keine Verletzungsgefahr durch scharfe Kanten entsteht. Weiterhin spielen auch die Materialien eine wichtige Rolle für die Auswahl. Denn auch mit einer Gans mit mehreren kg Gewicht, sollte der Verwender noch problemlos in der Lage sein den Gänsebräter anzuheben und zum Backofen oder dem Herd zu transportieren. Ein wichtiges Qualitätskriterium stellt die Verwendung auf dem Herd dar. Für die Zubereitung einer Gans wird in der Regel zuerst im Gänsebräter Gemüse geschmort, welches später der Gans als Bett während der Garzeit dient. Da der Gänsebräter auf dem Herd bereits erwärmt wurde, sollten auch die Griffe immer so temperiert sein, dass es trotzdem möglich ist diese mit den Händen zu berühren. Später nach der Verwendung im Backofen sollte dagegen immer auch Topflappen oder Ofenhandschuhe zurückgegriffen werden, um Verbrennungen vorzubeugen. Bei der Reinigung sollte dagegen darauf geachtet werden, ob der Gänsebräter für die Spülmaschine geeignet ist, um die Qualität des Gänsebraters nicht durch eine falsche Reinigung zu gefährden.

Mit einem Gänsebräter als Geschenk immer richtig liegen

Auch in der Küche eines gut sortierten Hobbykochs gibt es nützliche Küchenhelfer, deren Kauf immer wieder auf später verschoben wird. Dazu gehört vielfach auch der Gänsebräter. Dabei kann dieser nicht nur für Gänse, sondern auch

  • Braten
  • Rouladen
  • Eintöpfe oder
  • für Ausläufe

verwendet werden. Denn alle Gerichte, die zuerst auf dem Herd angebraten und dann im Herd fertiggegart werden profitieren von einem Gänsebräter. Das gilt unter anderem auch für Fischgerichte oder die Zubereitung ganzer Fische. Verbunden werden kann ein Gänsebräter zum Beispiel auch mit einem Kochbuch, in welchen sich eine Auswahl von Gerichten für einen Gänsebräter findet. Das macht den Gänsebrat zu einem Geschenk, da nicht nur zu besonderen Anlässen seine Verwendung finden wird.