Kartoffelpresse

Es werden alle 49 Ergebnisse angezeigt.

Mit der Kartoffelpresse eine Vielzahl von Gerichten immer frisch zubereiten

Kartoffeln und mit Kartoffeln zubereitete Gerichte zählen in Deutschland nach wie vor zu den liebsten Mahlzeiten. Das liegt nicht zuletzt daran, dass auch Laien hier praktisch nichts falsch machen können. Doch der zur Herstellung von Püree und anderen Kartoffelgerichten verwendete Stampfer erweist sich oftmals eher als ein Workout für die Armmuskulatur als eine wirklich effektive Art Kartoffeln möglichst klein zu zerteilen. Eine Kartoffelpresse macht das Zerkleinern von Kartoffeln dagegen zu einem Kinderspiel. Dabei spielt es abhängig vom Modell auch keine Rolle, ob die Kartoffeln gekocht wurden oder noch roh sind. Wichtig ist vielmehr, dass die Kartoffel die richtige Größe für die Kartoffelpresse hat. Ist dies nicht der Fall, ist der Druck der ausgeübt werden muss, um die Kartoffeln durch das Sieb zu pressen, sehr viel größer. Da sich Kartoffeln leicht durchteilen lassen ist dies jedoch gar kein Problem für den Verwender.

Sich von der großen Anzahl an Kartoffelpressen inspirieren lassen

Im ihrem Aufbau ähneln sich Kartoffelpressen, da alle über einen Behälter zum Einfüllen der Kartoffeln sowie einem Hebel verfügen. Mit diesem wird der Inhalt des Behälters durch die darin enthaltenen Löcher gedrückt. Je nach Modell befinden sich die Löcher entweder nur am Boden oder zusätzlich auch an den Seiten. Beide Modelle haben ihre Vorzüge, da zum Beispiel bei einer Kartoffelpresse, die ausschließlich am Boden über Löcher verfügt leichter sein kann, diese gründlich zu reinigen. Betrieben wird ein Großteil aller Kartoffelpressen ausschließlich mit Muskelkraft. Diese ermöglicht es die beiden Griffe zusammenzupressen und dadurch genug Druck im Inneren der Kartoffelpresse zu erzeugen. Sobald die Kartoffel durch die Löcher gedrückt wurde, kann die Kartoffelpresse sofort wieder befüllt werden. Nach dem Gebrauch ist es empfehlenswert eine Kartoffelpresse sofort unter warmem Wasser abzuspülen. Dadurch löst sich die Stärke und die Reinigung wird sehr erleichtert. Viele Kartoffelpressen sind zudem spülmaschinengeeignet und müssen daher nicht per Hand gereinigt werden.

Die vielseitigen weiteren Verwendungszwecke einer Kartoffelpresse entdecken

Eine Kartoffelpresse ist für viele weitere Gerichte geeignet als nur Püree. Dazu zählen zum Beispiel

  • Gnocci
  • Klöße
  • Spätzle oder auch
  • Gebäck

Diese Vielzahl an Gerichten zeigt bereit, dass eine Kartoffelpresse nicht nur für dieses Gemüse verwendet werden kann. Neben Teig, können auch weitere Gemüsesorten wie etwa Möhren oder Pastinaken im Handumdrehen zu Püree verarbeitet werden. Damit das alles mit nur einer Presse gelingt ist das Zubehör entscheidend. Mit auswechselbaren Aufsätzen ist es möglich diesen praktischen Haushaltshelfer um viele weitere nützliche Funktionen zu erweitern. Für eine möglichst lange Verwendung ist es zudem wichtig auf die verarbeiteten Materialien zu achten. Kartoffelpressen aus Kunststoff sind in der Regel leichter und lassen sich leichter von Stärkeanhaftungen reinigen. Dafür sind Metallpressen widerstandsfähiger und neigen nicht zu einem vorzeitigen Verschleiß. Ihren Zweck erfüllen jedoch beide Varianten problemlos, was die Kartoffelpresse insgesamt zu einem Must Have für jeden Haushalt macht in dem sehr oft frisch gekocht wird.