Salzmühle

1–50 von 57 Ergebnissen werden angezeigt.

Mit einer Salzmühle den Geschmack ganz groß rausbringen

Für lange Zeit galt der Salzstreuer als die einzige Möglichkeit, Salz stilvoll aufzubewahren. Die mittlerweile sehr umfangreiche Auswahl an Salzsorten mit verschiedenen Körnungen macht es jedoch notwendig, diese vor der Verwendung im Essen weiter zu zerkleinern.

Daher findet sich neben der Pfeffermühle immer öfter auch eine Salzmühle in der Küche. In diese werden die Salzkörner einfach eingefüllt und dann ganz nach Bedarf zerkleinert. Innerhalb der Salzmühle ist der Inhalt vor Feuchtigkeit geschützt, wodurch das Salz nicht verklumpen kann. Das führt zu einer gleichbleibenden Qualität des Inhalts und somit zu einer maximalen Haltbarkeit. Ähnlich wie beim Pfeffer ist auch der Geschmack sehr viel intensiver, wenn das Salz frisch gemahlen wurde. Das kommt bei jeder einzelnen Mahlzeit zu Gute, bei welcher das Salz die einzelnen Geschmacksnoten noch mehr betont.

Was eine gute Salzmühle ausmacht

Salz ist nicht gleich Salz deshalb verfügen die unterschiedlichen Sorten, speziell wenn Kräuter oder andere Zusätze enthalten sind über einen einzigartigen Geschmack und Aroma. Bei einer guten Salzmühle lagert sich dieses Aroma daher nicht innerhalb des Aufbewahrungsbehälters ab. Der Wechsel von unterschiedlichen Salzsorten ist so problemlos möglich. Ein weiteres Qualitätsmerkmal zeigt sich an der Größe der Öffnung, die zum Befüllen der Salzmühle zur Verfügung steht. Diese sollte so groß sein, dass zum einen das Salz leicht eingefüllt werden kann und zum anderen auch gröbere Körner ohne Mühe eingefüllt werden können. Im Zweifelsfall hilft ein Trichter dabei, dass teure Salzkörner neben dem Salzstreuer landen. Mühelos sollte auch die Reinigung erfolgen. Dafür können viele Salzstreuer in der Spülmaschine gereinigt werden. Jedoch sollte der Salzstreuer erst mit einem neuen Inhalt befüllt werden, wenn die gesamte Feuchtigkeit getrocknet ist.

Die Salzmühle als Tischdekoration verwenden

Die große Vielfalt an Designs macht es möglich eine Salzmühle wie eine Dekoration zu verwenden. So lässt sich bei jeder Mahlzeit der Tisch ansprechend gestalten. Materialien wie

  • Edelstahl
  • Holz
  • Glas
  • Metall und
  • Kunststoff

lassen sich sehr gut in die Tischdekoration einbinden, ohne wie ein Fremdkörper auf dem Tisch zu wirken. Bunte Farben oder Modelle aus unterschiedlichen Designepochen machen es möglich, einen Salzstreuer wie ein kleines Kunstwerk auf dem Tisch in Szene zu setzen. Zudem haben viele durchsichtige Materialien wie etwa Glas oder transparenter Kunststoff den Vorteil, die Füllmenge jederzeit kontrollieren zu müssen ohne dafür die Salzmühle öffnen zu müssen. Ein weiteres dekoratives Highlight jedes Salzstreuers stellt der Antrieb dar. Dieser erfolgt entweder manuell oder auch elektrisch. Beide Antriebe haben dabei ihre Vor- und Nachteile. Während manuell betriebene Salzmühlen mehr Kraftaufwand erfordern, ist die Dosierung sehr viele genauer als bei einer elektrischen Mühle. Elektrische Salzmühlen sind dagegen kinderleicht in der Handhabung und können auch von Menschen bedient werden, die Probleme mit der Motorik der Hände haben.