Schmiedeeiserne Pfannen

1–50 von 64 Ergebnissen werden angezeigt.

Schmiedeeiserne Pfannen sind ideal zum Braten

Eine Pfanne aud Schmiedeeisen gehört ähnlich wie die gusseisernen Pfannen zu den schwereren Pfannenmodellen, die jedoch ideal sind, wenn man Fleisch anbraten möchte. Denn bei diesen Pfannen bildet sich bei häufiger Nutzung eine Einbrennung, die viele Nutzer sehr zu schätzen wissen, da die Pfanne so beim Anbraten ein spezielles Aroma an die Speisen abgibt, welches durch die regelmäßige Nutzung bestimmer Öle, Gewürze und Kräuter selbst beeinflusst werden kann.

Eine schmiedeeiserne Pfanne überzeugt durch gute Wärmeleitung

Wer nach einer Pfanne sucht, welche sich sehr schnell und gleichmäßig erhitzt, wird bei den schmiedeeisernen Pfannen in jedem Fall fündig werden. Denn eine solche Pfanne leitet und speichert die Hitze schnell, sodass das die Temperatur am Herd schnell runtergestellt werden kann, wenn die gewünschte Garhitze einmal erreicht ist. Ebenso sind die größeren Modelle dieser Pfanne sehr gut für Gerichte mit viel Volumen wie Paella oder ähnliches geeignet. Wer jedoch ein Ceranfeld nutzt, muss hier das Gewicht der Pfannen im Auge behalten. Eine schmiedeeiserne Pfanne mit einem Durchmesser von 28 cm kann nämlich oft schon alleine bis zu zwei Kilogramm wiegen, sodass hier abgewogen werden muss, ob die Nutzung in Frage kommt. Ein klarer Vorteil ist jedoch, dass alle die eine solche Pfanne besitzen, diese auch weiterhin nutzen können, wenn sie auf einen Induktionsherd umsteigen möchten, denn dies ist ohne weiteres möglich. Bei der Nutzung selbst muss beachtet werden, dass sich auch der Pfannenstiehl erhitzt, wenn dieser aus Schmiedeeisen ist, daher lohnt es sich hier ein Modell zu wählen, bei dem der Stiel aus einem anderen Material ist, damit die Gefahr sich die Finger zu verbrennen gar nicht erst auf kommt. Sollte dass gewählte Modell jedoch nicht über einen Stiel aus einem anderem Material verfügen, so sind Topfhandschuhe eine schnelle und sichere Lösung für dieses kleine Problem.

Bei der Nutzung von schmiedeeisen Pfannen sollten einige Dinge beachtet werden

Da schmiedeeisen ein Material ist, welches unter großer Hitze geformt wird, arbeitet dieses Material auch weiterhin, wenn es großer Hitze ausgesetzt ist. Daher sollte darauf geachtet werden, dass die Größe der Herdplatte und Pfanne übereinstimmen. Ansonsten kann es dazu kommen, dass sich die Pfanne über Zeit verformt, was natürlich nicht erwünscht ist. Ebenso sollten einige Dinge bei der Reinigung beachtet werden. Zunächst kommt es darauf an, ob eine bestimmte Einbrennung überhaupt erwünscht ist. Ist dem nicht so, so kann eine solche Pfanne ganz normal per Hand oder in der Spülmaschine gereinigt werden. Ist die Einbrennung jedoch erwünscht, sollte auf die Reinigung in der Spülmaschine verzichtet werden und auch die Reinigung mit stark fettlöslichen Spülmitteln, sowie der Einsatz von Stahlwolle sollte unterlassen werden. Doch wer sich einmal für eine Pfanne aus Schmiedeeisen entschieden hat, kann sich über die folgenden Vorteile freuen:

  • sehr hohe Qualität und Langlebigkeit
  • ideal zum anbraten und für größere Mahlzeiten
  • sehr gute Wärmeleitung vom Pfannenboden zu den Seiten
  • Energiesparend
  • gibt über Einbrennung Aroma an die Speisen ab

All das macht eine solche Pfanne schon fast zur Pflicht in einer gut sortierten Küche und wer eine schmiedeeiserne Pfanne einmal genutzt hat, wird nicht mehr darauf verzichten wollen.