Vergoldetes Besteck

Es werden alle 13 Ergebnisse angezeigt.

Seit Jahrtausenden steht Gold als Zahlungsmittel und Schmuckstücke für Prestige und eine exklusive Ausstrahlung.

Für Bestecke wird Gold in der Regel als Goldüberzug verwendet. Dabei umschließt der edle Goldfilm entweder nur die Griffe wie bei Messern oder auch das ganze Besteck. Dank Materialien wie Edelstahl im Inneren hält die Goldschicht nicht nur für viele Jahre, ohne abzublättern, sondern garantiert zudem eine große Stabilität. So ist gewährleistet, dass sich ein vergoldetes Besteck auch bei häufiger Benutzung nicht verformt und auf dem Esstisch immer für glänzende Momente sorgt.

Was vergoldetes Besteck so besonders macht

Bestecke lassen sich durch mehrere Verfahren vergolden und bieten so genügend Spielraum für die Dicke des Goldüberzugs. Zu den ältesten bereits im antiken Ägypten verwendeten Methoden zählt die Feuervergoldung, wodurch besonders strapazierfähige Goldschichten mit sehr warmen Farbtönen entstanden. Flexibel wählbare Stärken von Goldüberzügen lassen sich durch die Dublee-Technik erreichen. Zu den bekanntesten Methoden zählt allerdings die galvanische Vergoldung. Mit der Hilfe von Strom und galvanischen Bädern entstehen Vergoldungen, die frei steuerbar in Dicke und Farbergebnis sind. Diese leicht zu erzielenden Ergebnisse inspirierten auch Besteckhersteller ihren Designs, durch eine Vergoldung das gewisse Etwas zu verleihen. Um lange Freude an einem vergoldeten Besteckset zu haben, sollte dieses niemals mit Stahlschwämmen gereinigt werden, damit die kostbare Goldschicht nicht beschädigt wird. Für einen schönen Glanz des Bestecks ist das Polieren mit Hilfe eines schonenden Mikrofasertuchs empfehlenswert.

Mit vergoldeten Bestecksets Familie und Freunde beschenken

Vergoldete Bestecksets sorgen seit Jahrzehnten unter dem Weihnachtsbaum oder bei Geburtstagen für freudenstrahlende Gesichter und herzliche Danksagungen. Schließlich ist Gold nicht gleich Gold und passt sich durch seine Vielzahl an Farbtönen ganz an den Einrichtungsstil und den Geschmack des Beschenkten an. Ob

  • warmes Gelbgold
  • elegantes Weißgold
  • verspieltes Rosegold
  • ausdrucksstarkes Rotgold

die zahlreichen Nuancen von Gold wirken bereits einzeln als Blickfang auf jeder gedeckten Tafel. Dennoch sind natürlich auch Kombinationen aus mehreren Goldtönen möglich, die zum Beispiel Tafel- und Dessertbestecke ebenfalls optisch voneinander unterscheiden. Da Gold zudem keine Saison kennt und unabhängig von aktuellen Trends immer dem aktuellen Zeitgeist entspricht ist und bleibt ein vergoldetes Besteck das funktionellste Wohnaccessoire für Feinschmecker und Genießer.